Mit Hilfe der Gesundheits-App Vitadock können Nutzer ihre Vitalwerte kostenlos messen und kontinuierlich überwachen.
Lösung

VitaDock von Medisana

VitaDock

Mit den Geräten von VitaDock können Patienten Blutzucker, Temperatur, Gewicht, Blutdruck und Puls via iPhone, iPad und iPod touch erfassen, speichern und überwachen.
Nach einer Studie des Instituts research2guidance werden Handys in den kommenden Jahren für die medizinische Versorgung immer wichtiger. 67 Prozent der Unternehmen im Gesundheitssektor sind laut der Studie der Ansicht, dass 2015 bereits die Mehrheit der Ärzte Apps für die Übertragung und Speicherung von Patientendaten einsetzen wird. Vor allem Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck oder Asthma lassen sich damit leichter behandeln. „Mobile Gesundheitslösungen könnten den dramatischen Kostenanstieg im Gesundheitswesen abfedern, indem Chroniker ihre Vitalwerte zu Hause erfassen“, sagt Dr. Pablo Mentzinis vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Hier setzt auch der Hersteller Medisana mit seiner VitaDock-Gerätefamilie an.

Daten werden automatisch gespeichert

Mit dem Blutdruckmessmodul CardioDock lässt sich der Blutdruck einfach und schnell Zuhause bestimmen. Einmal gestartet, führt CardioDock in kurzer Zeit bis zu fünf Messungen hintereinander durch. Anschließend wird der Durchschnittswert ermittelt, mit dem natürliche Schwankungen während der Einzelmessung ausgeglichen werden. Neben dem CardioDock-Blutdruckmessmodul können auch Diabetiker mit dem Messmodul GlucoDock ihren Blutzucker schnell und komfortabel mit dem iPhone erfassen. Fünf Sekunden nach der Messung zeigt das iPhone die Daten an. Mit der App hat auch das lästige Notieren von Blutzuckerwerten auf Zetteln ein Ende, denn alle Daten werden in einem digitalen Tagebuch aufgezeichnet.
ThermoDock verwandelt das iPhone in ein Infrarotthermometer. Damit können Nutzer schnell und berührungslos die exakte Temperatur von Flüssigkeiten und Oberflächen ermitteln. Die Infrarottechnologie macht das Messen dabei besonders hygienisch und komfortabel. Zum einen lässt sich auf diese Weise innerhalb weniger Sekunden die Körpertemperatur ermitteln. Und zum anderen ermittelt das Modul mit der Einstellung „Livemodus“, wie heiß zum Beispiel der Babybrei ist.

Diese Waage zeigt, wo Sie wirklich stehen

Mit der TargetScale werden iPhone und Co. zum Gewichtsmanager: Wenn sich die Nutzer auf die Waage stellen, werden sie automatisch erkannt. Leuchtringe zeigen visuell die Entfernung vom Zielgewicht an. Je näher sich der leuchtende Ring an der Mitte befindet, desto näher ist man dem Ziel. Mit der Funktion Balancetest können Nutzer sogar ermitteln, ob ihr Gewicht gleichmäßig auf beiden Füßen verteilt ist. Neben dem Gewicht bestimmt TargetScale auch den Anteil an Körperfett, Muskel-, Wasser- und Knochenmasse sowie den Body-Mass-Index. Mit dem Athleten-Modus findet auch der Fitnesszustand aktiver Sportler Berücksichtigung.

App verwandelt iPhone in Gesundheitsmanager

Verwandte Lösung
Für den unbestechlichen Blick auf Ihre Tagesbilanz sorgt der Aktivitätstracker Fitbit.

Jetzt lesen

Um Vitalwerte zu messen, benötigen Nutzer lediglich die VitaDock-App. Sie kann kostenlos aus dem Apple-Store im Internet heruntergeladen werden. Mit ihr werden iPhone und Co. zum digitalen Gesundheitsmanager. Denn die App speichert alle Messungen in einer Datenbank. So braucht sich der Patient keine Notizen zu machen. Zudem können alle Werte über einen längeren Zeitraum mit Hilfe von Kurvendiagrammen oder Listen dargestellt und kontrolliert werden. Dritte können ohne Erlaubnis des Anwenders nicht auf die Daten zugreifen. Jede Messung kann zusätzlich kommentiert werden. Zum Messen werden die VitaDock-Module einfach an das Smartphone gesteckt. GlucoDock, ThermoDock und TargetScale sind kompatibel mit aktuellen iPhone-, iPad- und iPod-touch-Modellen, CardioDock nur mit iPhone und iPod touch.