Ihr Versorgungsmanagement können Krankenkassen mit ZHP.X3 schnell und einfach durchführen und Verwaltungskosten senken.
Lösung

Zentrale Healthcare Plattform ZHP.X3

Elektronisches Versorgungsmanagement mit ZHP.X3

  • Weltweit größte Online-Plattform für das Versorgungsmanagement basierend auf X3-Standard und X3.Net
  • Sichere Vernetzung mit den Leistungserbringern
  • Schnelle, qualitative und kostengünstige Versorgung für über 25 Millionen Versicherte
  • Integrierte Abrechnung mit De-Pay möglich
Die von der Telekom-Tochter HMM Deutschland betriebene Zentrale Healthcare Plattform ZHP.X3 ist die führende Online-Plattform für das intersektorale, elektronische Versorgungsmanagement im Gesundheitswesen. Sie ermöglicht Krankenversicherungen die nahtlose Interaktion mit einem breiten Spektrum angeschlossener Leistungserbringer. Die jeweiligen Marktpartner arbeiten mit der Leistungserbringer-Online-Suite LEOS, dem Gegenstück zu ZHP.X3.

Durch die umfängliche Vernetzung über die Online-Plattform profitieren bereits rund 10.000 teilnehmende Leistungserbringer und mehr als 40 angeschlossene Krankenkassen von vereinfachten Versorgungsprozessen: Vom Antrag über die Versorgungsentscheidung und die Durchführung der Versorgung bis hin zur Abrechnung sowie Zahlung der erbrachten Leistungen deckt ZHP.X3 alle Prozesse im Versorgungsmanagement detailliert ab. Dabei verzahnt die Online-Plattform auch die nachgelagerten IT-Systeme von Leistungserbringern und Krankenversicherungen und lässt sich nahtlos in die bestehende Systemlandschaft integrieren.

Workflow optimieren – Kosten senken

Das Versorgungsmanagement via ZHP.X3 umfasst ebenfalls eine Workflow-Optimierung im Rahmen der Dunkelverarbeitung: Eingehende Versorgungsfälle werden automatisch der zuständigen Geschäftsstelle sowie dem Sachbearbeiter zugewiesen. Für einige Vorgänge ist ebenso eine automatische Genehmigung auf Basis kassenindividueller Regelwerke möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Sachbearbeitung wird entlastet und kann sich strategischen Aufgaben widmen, etwa zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Zudem lassen sich so Verwaltungskosten senken.

Das gesamte Versorgungsmanagement in einem System

Als Management-Informationssystem liefert ZHP.X3 darüber hinaus gezielt Kennzahlen wie Kosten, Versorgungsarten sowie verfügbare und eingesetzte Ressourcen für ein qualifiziertes Controlling im Versorgungsmanagment und eine effiziente Leistungskostensteuerung. Da alle notwendigen Informationen bereits vorgeprüft und genehmigt im System vorliegen, können Abrechnungen und Zahlungen über das integrierte Abrechnungsverfahren De-Pay direkt aus der Online-Plattform heraus erfolgen.

Nahtloser Datenaustausch über das X3.Net

ZHP.X3 ist Deutschlands einzige und die weltweit größte Plattform für das vernetzte Versorgungsmanagement, die auf dem Gesundheitsnetzwerk X3.Net und dem von HMM Deutschland entwickelten X3-Standard basiert. Letzterer bildet die technische Grundlage für den digitalen Datenaustausch im Bereich Healthcare, aktuell unterstützen mehr als 20 Softwarehersteller das Dokumentenformat. Um neben der Kompatibilität auch die besonderen Anforderungen an Datensicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen zu erfüllen, wird ZHP.X3 in hochsicheren Rechenzentren betrieben. Sowohl die Lösung als auch HMM Deutschland als Betreiber werden regelmäßig durch unabhängige Dritte auditiert.