CO-CREATION FÜR DAS GESUNDHEITSWESEN

Moderne Design-Thinking-Methoden ermöglichen es, im Co-Creation-Prozess maßgeschneiderte Lösungen für das digitale Gesundheitswesen zu entwickeln. Denn um neue Technologien zielführend an die Forderungen von medizinischen Institutionen anzupassen, können keine standardisierten Verfahren verwendet werden. IT-Lösungen für das Gesundheitswesen entwickelt die Telekom Healthcare Solutions daher in enger Zusammenarbeit mit innovativen Partnern sowie den Kunden selbst. 

  • Anpassung von Methoden, Prozessen und Lösungen an das Gesundheitswesen
  • Orientierung am Nutzer und kontinuierliche Fokussierung auf dessen Bedürfnisse
  • Verküpfung von Denk- und Arbeitsprozessen aus dem Design mit Praktiken aus Technologie, Wissenschaft, Wirtschaft
  • Entwicklung maßgeschneiderer Digital-Health-Lösungen durch Nutzung neuer Kooperationsformen
  • Erprobung auf Praxistauglichkeit unter realen Bedingungen in sogenannten POCs

DIE KUNDEN SIND VOM START WEG DABEI

Die Involvierung von Patienten, medizinischen Fachkräften und Gesundheitsinstitutionen in der Entwicklungsphase ist der entscheidende Vorteil: digitale Produktinnovationen für das Gesundheitswesen werden flexibler, Kundenwünsche direkt berücksichtigt und in sogenannten POCs unter Echtbedingungen erprobt. In Zusammenarbeit werden Lösungen erarbeitet, auf ihre Praxistauglichkeit geprüft und auf dieser Basis im Gesundheitsmarkt angeboten. Der Ansatz spielte bereits bei der Entwicklung von Medical Asset Tracking, einer Lösung zur Positionsbestimmung von medizinischen Geräten, eine entscheidende Rolle.

UNSERE LÖSUNG – CO-CREATION FÜR DIGITAL HEALTH

DIGITAL-HEALTH-INNOVATIONEN NAH AM NUTZER

Moderne Design-Thinking-Methoden, angepasst an das Gesundheitswesen, und die Einbeziehung von Patienten, Fachkräften und Gesundheitsinstitutionen in der Entwicklungsphase bringt besonders anwenderfreundliche Produktinnovationen hervor.

DESIGN TRIFFT TECHNIK, WIRTSCHAFT, WISSENSCHAFT

Die Verbindung kreativer Prozesse aus dem Design mit Praktiken aus Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft sorgt für neue Kooperationen und nutzerorientierte Lösungen. Diese werden gezielt auf Praxistauglichkeit geprüft und im Gesundheitsmarkt angeboten.

TOP DOWNLOADS

E-Health Services: Medical Asset Tracking
E-Health Services: Medical Asset Tracking

Punktgenaue Echtzeit-Lokalisierung von medizinischen Geräten.

Jetzt downloaden
Refresh IT! Ausgabe 01/2019
Refresh IT! Ausgabe 01/2019

Titelthema: Wege finden, Mehrwert umsetzen.

E-Paper ansehen

AM PULS DER ZEIT – TELEKOM HEALTHCARE NEWS

Michael Waldbrenner zum Krankenhauszukunftsgesetz

Michael Waldbrenner zum Krankenhauszukunftsgesetz

2.000 deutsche Kliniken bekommen mit dem Krankenhauszukunftsgesetz eine Milliarden-Spritze für digitale Investitionen. Michael Waldbrenner, Geschäftsführer Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH, erklärt, wie sich Krankenhäuser vorbereiten.

Weiterlesen
Positive Bilanz nach 100 Tagen Corona-Warn-App

Positive Bilanz nach 100 Tagen Corona-Warn-App

In nur 50 Tagen hatten SAP und die Deutsche Telekom die Corona-Warn-App entwickelt und am 15. Juni an den Start gebracht. Die Anzahl der Downloads liegt nach 100 Tagen bei über 18,4 Millionen.

Weiterlesen
Drei Fragen an Rahul Butta und Michael Waldbrenner

Drei Fragen an Rahul Butta und Michael Waldbrenner

Immer mehr Patienten erwarten eine ganzheitliche Sicht, sagen Rahul Butta, Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH, und Michael Waldbrenner, Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH, in ihrem Interview für "Trendbook Smarter Health".

Weiterlesen
Wenn Apps wie virtuelle Medikamente wirken

Wenn Apps wie virtuelle Medikamente wirken

Mark Düsener blickt zurück auf die erste virtuelle DMEA und erläutert, warum aus seiner Sicht das "neue Normal" im Gesundheitssystem digitaler ausfällt und eine App wie ein gutes Medikament wirkt.

Weiterlesen
Healthcare Hackathon-Finale: Innovationen für das digitale Gesundheitswesen

Healthcare Hackathon-Finale: Innovationen für das digitale Gesundheitswesen

Healthcare Hackathon Finale in Berlin: 24 interdisziplinäre Teams präsentierten der Jury am 2. und 3. September ihre Lösungen für das digitale Gesundheitswesen.

Weiterlesen

VERWANDTE LÖSUNGEN

Co-Creation for Digital Health

Für die Digitalisierung im Gesundheitswesen nutzen wir moderne Ansätze aus Co-Creation und Design-Thinking – für Lösungen nah an Anwendern und Patienten.

Integrierte De-Pay Abrechnung

Die De-Pay-Abrechnungsmethode vereinfacht und beschleunigt die zeitintensive Rechnungsabwicklung zwischen Leistungserbringer und Kostenträger deutlich.

Zentrale Healthcare Plattform

Das Versorgungsmanagement für Krankenkassen ist mit unserer Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 einfach und effizient gemacht.

Plattform für Krankenversicherungen

Erfolgreiches Selbstmonitoring gelingt dank unserer Onlineplattform, die Versicherten eine umfassende Beratung mit wenigen Klicks bietet.

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

×