SELBSTMONITORING FÜR DIABETESVORSORGE UND RÜCKENTHERAPIE

Ein durch erfolgreiches Selbstmonitoring geförderter gesunder Lebenswandel beugt chronischen Krankheiten wie Diabetes oder Rückenschmerzen vor, der Krankheitsverlauf lässt sich positiv beeinflussen oder sogar ein Ausbruch der Krankheit verhindern. Hier setzt unsere Monitoring-Plattform an. Sie begleitet Patienten bei der Ernährungsumstellung, der Durchführung von Trainings und der Integration körperlicher Bewegung im Alltag. Derzeit ist die Therapiebegleitung zur Diabetes-Prävention und von Rückenschmerz-Patienten möglich.

  • Online-Plattform zum Selbstmonitoring als Software-as-a-Service aus der Cloud ohne Investitionskosten
  • Langfristig sinkende Gesundheitsausgaben dank Diabetes-Prävention und Rückentherapiebegleitung
  • Motivation zu gesundem Lebensstil für eine bessere Gesundheit und Vermeiden von Folgeerkrankungen
  • Messung und Überwachung der Vitalwerte von Zuhause aus mit digitalem Tagebuch
  • Datenerfassung manuell oder via Smartphone, GlucoDock oder Fitbit Aktivitätstracker
  • Erstellung von Therapie- und Trainingsplänen bei Rückenerkrankten
  • Geschützte Kommunikation mit Coach und Ärzten und Forum- und Chat-Funktion
  • Freiwillige Bereitstellung anonymisierter Reportings für die Forschung
  • Einfache Handhabung und hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit
  • Hohe IT-Sicherheit und Datenschutz dank Cloud-Rechenzentren der Telekom

DIGITALE VORSORGE DURCH SELBSTMONITORING

Mit dem Monitoring-Portal der Telekom geben Krankenversicherungen dem Patienten ein umfassendes Tool zur Beobachtung und Dokumentation des eigenen Gesundheitszustandes an die Hand. In einem digitalen Tagebuch erfasst der Teilnehmer regelmäßig Details zu Blutzucker, Gewicht und Aktivität – entweder manuell oder über das Portal koppelbare Tools wie das Blutzucker-Messgerät GlucoDock sowie den Aktivitätstracker Fitbit – und überprüft diese selbst. Rückenschmerz-Patienten hingegen dokumentieren im Rahmen des Selbstmonitorings die Schmerzintensität und erstellen therapiebegleitende Trainingspläne.

  • Analyse und Projekterfolg werden in Form von Grafiken und Tabellen anschaulich dokumentiert und visualisiert
  • Werte können mit einem von der Krankenversicherung bereitgestellten Coach oder seinem Arzt geteilt werden
  • Wertvolle Tipps für einen gesunden Lebensstil und die Behandlung wird optimal auf den Gesundheitszustand angepasst
  • Krankenversicherungen senken ihre Gesundheitsausgaben langfristig, etwa durch weniger Eingriffe und Klinikaufenthalte
Diabetes Prävention mit dem Monitoring Portal
So funktioniert die Diabetes-Vorsorge mit dem Monitoring Portal.

UNSERE LÖSUNG – ONLINE-PLATTFORM FÜR KRANKENVERSICHERUNGEN

EIN GEWINN FÜR ALLE

Die Komplettlösung trägt dazu bei, den Gesundheitszustand des Patienten zu verbessern. Krankenversicherungen senken ihre Gesundheitsausgaben langfristig, da z. B. die Diabetes-Prävention via Monitoring Portal einen bedachten Umgang mit Insulin fördert.

EINFACHE HANDHABUNG

Die Analyse und der Projekterfolg werden in Form von Grafiken und Tabellen anschaulich dokumentiert und visualisiert. So hat der Teilnehmer seine Werte immer im Blick, kann diese mit einem von der Krankenversicherung bereitgestellten Coach oder seinem Arzt teilen.

DIGITALES VORSORGETOOL

Ein digitales Tagebuch ermöglicht die Dokumentation von Details zu Blutzucker, Gewicht und Aktivität – manuell oder über Tools wie das Blutzucker-Messgerät GlucoDock sowie den Aktivitätstracker Fitbit. Rückenschmerz-Patienten dokumentieren die Schmerzintensität.

UMFASSENDE BETREUUNG

Der Teilnehmer erhält Tipps für einen gesunden Lebensstil und die Behandlung wird auf den Gesundheitszustand angepasst – etwa durch eine neue Medikamenten- oder Blutzuckereinstellung. Telefonate sowie die Übermittlung von Nachrichten erfolgen dabei gesichert.

VORSORGE AUS DER CLOUD

Das Monitoring Portal wird als Software-as-a-Service (SaaS) aus hochsicheren Cloud-Rechenzentren der Telekom bereitgestellt. Für die Krankenkasse heißt das: hohe Flexibilität und IT-Sicherheit bei geringen Kosten. Gleichzeitig wird der Datenschutz sichergestellt.

SICHERER ZUGANG

Der sichere Zugang zum Portal läuft über die Krankenversicherung (Patient erhält Registrierungsschlüssel) und eine unterschiedliche Rechtevergabe nach Nutzergruppen (Teilnehmer, Arzt/Telenurs, Versicherungsmitarbeiter). 

HERZENSANGELEGENHEITEN

Central Krankenversicherung

Central Krankenversicherung

Die Central Krankenversicherung entwickelte ein integriertes Gesundheitsportal Diabetes.

Mehr erfahren

AM PULS DER ZEIT – TELEKOM HEALTHCARE NEWS

Michael Waldbrenner zum Krankenhauszukunftsgesetz

Michael Waldbrenner zum Krankenhauszukunftsgesetz

2.000 deutsche Kliniken bekommen mit dem Krankenhauszukunftsgesetz eine Milliarden-Spritze für digitale Investitionen. Michael Waldbrenner, Geschäftsführer Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH, erklärt, wie sich Krankenhäuser vorbereiten.

Weiterlesen
Drei Fragen an Rahul Butta und Michael Waldbrenner

Drei Fragen an Rahul Butta und Michael Waldbrenner

Immer mehr Patienten erwarten eine ganzheitliche Sicht, sagen Rahul Butta, Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH, und Michael Waldbrenner, Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH, in ihrem Interview für "Trendbook Smarter Health".

Weiterlesen

VERWANDTE LÖSUNGEN

Co-Creation for Digital Health

Für die Digitalisierung im Gesundheitswesen nutzen wir moderne Ansätze aus Co-Creation und Design-Thinking – für Lösungen nah an Anwendern und Patienten.

Integrierte De-Pay Abrechnung

Die De-Pay-Abrechnungsmethode vereinfacht und beschleunigt die zeitintensive Rechnungsabwicklung zwischen Leistungserbringer und Kostenträger deutlich.

Zentrale Healthcare Plattform

Das Versorgungsmanagement für Krankenkassen ist mit unserer Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 einfach und effizient gemacht.

Plattform für Krankenversicherungen

Erfolgreiches Selbstmonitoring gelingt dank unserer Onlineplattform, die Versicherten eine umfassende Beratung mit wenigen Klicks bietet.

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

×