TELEKOM HEALTHCARE SOLUTIONS

Einfach, effizient, sicher: So müssen digitale Lösungen für das Gesundheitswesen sein. In unseren Kernfeldern Klinik-IT, Cloud und Sicherheit sowie E-Health entwickeln wir Innovationen, die alle Akteure vernetzen und deren Leben und Arbeit erleichtern – auf dem Fundament modernster IT-Infrastruktur. Dafür stehen wir als Telekom Healthcare Solutions (THS). Durch eigene eHealth-Services, Partner, Zukäufe und Start-Ups gehören wir heute zu Europas Marktführern für Healthcare-ICT. Dies bauen wir stetig aus: So wurde die T-Systems SFPH GmbH zur Deutschen Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH und tritt heute gemeinsam mit der Deutschen Telekom Clinical Solutions GmbH unter der Dachmarke „Telekom Healthcare Solutions“ auf. Unter dem Dach der THS werden alle Healthcare-Units weltweit gesteuert. Das Portfolio der THS bietet eine breite Lösungspalette an. Die Angebotsbereiche erstrecken sich von IT-Lösungen für Medizin und Pflege über administrative Systeme für die Krankenhausabrechnung, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft bis hin zum IT-Betrieb. Darüber hinaus bietet die THS Security- und Portallösungen an. Im Rahmen der Telematikinfrastruktur stellt das Unternehmen Konnektorlösungen sowie den elektronischen Heilberufsausweis und den Praxisausweis bereit. Über 700 Healthcare-Spezialisten – Mediziner, Pfleger, Informatiker, Ökonomen, Gesundheitswissenschaftler, Ingenieure, Versorgungsforscher, Data-Scientists – bilden das Team der THS.

40Jahre Expertise in Gesundheits-IT
300Berater mit langjähriger HCM-Erfahrung
700Spezialisten/innen aus dem Healthcare-Bereich

DER VERNETZER IM GESUNDHEITSWESEN

Digitalisierung ist für uns kein Spiel mit Nullen und Einsen, sondern nachweislich gesetzt für eine bessere Gesundheitsversorgung. Doch auch das beste Know-how braucht Sicherheit, und die ist bei der THS tief verankert: Wir bieten die hohen Standards der Konzernmutter Deutsche Telekom wie EU-DSGVO-konformes Hosting und erfüllen zahlreiche internationale Zertifizierungen. Aus gutem Grund: Cyberattacken auf Gesundheitseinrichtungen nehmen zu, die durchschnittliche Schadenshöhe liegt im Millionen-Euro-Bereich. Zum Schutz unserer Kunden kommen daher Sicherheits-Tools, Wissen und Erfahrung aus dem Security Operation Center zum Einsatz. Unsere deutschen Rechenzentren bilden die Basis für Eigenlösungen und ermöglichen es, Kundensysteme zentral zu betreiben – ob Krankenhausinformationssystem (KIS), Telemonitoring, Telematikinfrastruktur oder Cloud-basierten Software-as-a-Service (Saas). Die Digitalisierung ändert alles, auch das Gesundheitssystem erlebt einen Paradigmenwechsel hin zu dezentralem, intersektoralem Datenaustausch. Als strategisches Wachstumsfeld bündeln wir daher Healthcare- und ICT-Kompetenzen für die Vernetzung im Gesundheitswesen. Unser Motto: Gesundheit einfach machen – mit Herz, Hand und Verstand. Zukunftssicher.

Modernes KIS

iMedOne® inklusive App.

Technologiepartner

einer der größten Telemedizinstudien weltweit.

Zertifizierter Anbieter

für den sicheren Zugang zur Telematikinfrastruktur.

UNSER KUNDENVERSPRECHEN

Wir treiben Digitalisierung voran – bewusst, systematisch und vernetzt. Mit dem Fokus auf Bereiche, wo sie die Gesundheitsversorgung verbessern kann.

Digitalisierung

Digitalisierung

Wir entwickeln mit Ihnen Digital-Health-Anwendungen und -Services mit dem übergeordneten Ziel, die Versorgung zu verbessern.

weniger lesen
Cloud & Infrastruktur

Cloud & Infrastruktur

Wir managen Ihre IT in unseren eigenen Rechenzentren, damit Sie sich auf die Patientenversorgung fokussieren können.

Konnektivität

Konnektivität

Wir betreiben das beste Netz und ermöglichen Ihnen schnellen und sicheren Zugriff auf Ihre Daten und Anwendungen.

Sicherheit

Sicherheit

Wir verankern Sicherheit in all unseren Anwendungen basierend auf unseren Werkzeugen und Erfahrungen aus dem Security Operation Center.

weniger lesen

GEMEINSAM FÜREINANDER DA

Janine Haschke

Janine Haschke

Geschäftsführerin und Sprecherin der Geschäftsführung
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH

Seit Juli 2022 ist Janine Haschke Mitglied und Sprecherin der Geschäftsführung der Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH. Seit Juli 2023 ist Sie zusätzlich Mitglied und Sprecherin der Geschäftsführerin der Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH. Gleichzeitig leitet sie als Vice President die Business Areas „Health“ in der Portfolio Unit Digital Solutions innerhalb der T-Systems International GmbH.

Janine Haschke ist seit 24 Jahren im Telekom Konzern. Von der debis Systemhaus International GmbH in Eschborn, wo sie Board-Mitglied im Bereich des Delivery Center „Enterprise Services“ war, kam sie 2002 mit der Verschmelzung des Debis Systemhauses und der T-Systems International GmbH zur Deutschen Telekom. Es folgten verschiedene Managementpositionen in Brancheneinheiten der Systemsparte, wie etwa Manufacturing oder Transport und Logistik. Janine Haschke verantwortete dabei Verträge mit Großkunden wie Deutsche Post DPDHL, Shell oder EON und verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Digitalisierungsprojekten internationaler Großkunden wie zum Beispiel der Europäischen Zentralbank.

Auf ihrem Karriereweg hat die Managerin diverse Großunternehmen mit Matrix- wie Linienorganisation bei der Einführung von neuen agilen Organisations- und Kooperationsmodellen begleitet, sowie den Aufbau und die Gestaltung neuer Unternehmensbereiche gesteuert. 2020 war Janine Haschke maßgeblich an der Transformation der Digital Solutions, bei der die Portfolioeinheiten Digital, Dedicated und Health unter einem Dach zusammengeführt wurden, beteiligt.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Dr. Gottfried Ludewig

Dr. Gottfried Ludewig

Geschäftsführer (Strategie)
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH

Dr. Gottfried Ludewig (Jahrgang 1982) ist seit Anfang März 2022 Senior Vice President Health Industry bei T-Systems und übernimmt in dieser Rolle die Leitung und Gesamtverantwortung der Gesundheitssparte der Telekom-Tochter. Er hat damit die Führung eines Teams mit über 700 Expertinnen und Experten inne, bündelt alle Initiativen für die Gesundheitsindustrie und ist insbesondere für die strategische Entwicklung und den Ausbau des Geschäfts verantwortlich. Gottfried Ludewig berichtet direkt an Adel Al-Saleh, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom und CEO von T-Systems. Seit seinem Amtsantritt hat der gebürtige Bonner unter anderem die Kooperation Verimi verantwortet. Beide Unternehmen stellen den 8,7 Millionen Versicherten der Barmer digitale Identitäten zur Verfügung. Zudem initiierte er die Kooperation mit Recare, die mit der Telekom eine Patientenentlassmanagement-Lösung anbietet.

 

Bis März 2022 war Ludewig Leiter der Abteilung „Digitalisierung und Innovation“ im Bundesministerium für Gesundheit. In dieser Funktion war er verantwortlich für Gesetzesvorhaben wie das Digitale-Versorgung-Gesetz und das Patientendaten-Schutz-Gesetz. Unter anderem wurden mit diesen Gesetzen die Themen elektronische Patientenakte, elektronisches Rezept, der Anspruch der Versicherten auf Versorgung mit digitalen Gesundheitsanwendungen („Apps auf Rezept“), die Schaffung eines Forschungsdatenzentrums sowie Vorgaben für Interoperabilität auf den Weg gebracht. Zudem steuerte er den Prozess der Entwicklung und Einführung der Corona-Warn-App. Zuvor war er sechs Jahre lang Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und fungierte dort als gesundheitspolitischer Sprecher sowie als stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Parallel zu seinem Abgeordnetenmandat arbeitete er in Teilzeit für die Unternehmensberatung PwC.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Dr. Malte Debus

Dr. Malte Debus

Geschäftsführer (Finance)
Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH

Seit Januar 2023 ist Dr. Malte Debus Mitglied der Geschäftsführung der Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH zuständig für Bereich Finanzen. Seit Juli 2023 ist er zusätzlich Geschäftsführer Finanzen der Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH. Gleichzeitig verantwortet er übergreifend die Funktion Finance / Business Operations für das Vertical Health der T-Systems International GmbH.

Seine Telekom-Laufbahn begann Dr. Malte Debus im Jahr 2009 im Center for Strategic Projects der Deutschen Telekom AG, wo er u.a. mehrere Transformationsprojekte innerhalb der Deutschen Telekom begleitete. Es folgten verschiedene Managementpositionen, zuletzt als Vice President Transformation & Strategy Controlling in der T-Systems International GmbH.

Dr. Malte Debus verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Consulting, Transformation, Strategie- und Performance-Controlling sowie strategisches Projektmanagement. Zu seinen wichtigsten Erfolgen zählt die Etablierung eines integrierten EBITDA-Sicherungsprogramms. Zudem hat er den Aufbau des Performance Controllings für das Digital & Security Business von T-Systems verantwortet.

Dr. Malte Debus hat einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre als Diplomkaufmann von der Philipps-Universität Marburg, wo er von 1998 bis 2004 studierte. Dort promovierte er 2009 mit der Arbeit "Evaluation des Aufsichtsrats - Theoretische Grundlagen und empirische Befunde".

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

KOOPERATION MIT DEN BESTEN

Unsere Lösungen für das Gesundheitswesen bringen wir mit starken Partnern in die Erfolgsspur: Gezielte Kooperationen mit Kliniken, Universitäten, Institutionen oder Start-ups sowie strategische Beteiligungen an etablierten Geschäftsmodellen ergänzen unser Portfolio – und zeigen dessen Potenzial.

STARK IM VERBAND

Der Weg in eine gesunde Zukunft führt über eine gesunde Gemeinschaft: Im Sinne unserer Kunden bündeln wir die Kräfte im Verbund mit weiteren Top-Playern und machen uns so auch in der Breite stark dafür, die Vernetzung im Gesundheitswesen erfolgreich zu gestalten und nachhaltig voranzubringen.

BITKOM
BITKOM vertritt mehr als 2.200 Unternehmen der digitalen Wirtschaft und setzt sich für innovative Wirtschaftspolitik, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine zukunftsorientierte Netzpolitik ein.
bvitg
Der bvitg e. V. vertritt die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen, mit einem Produkteinsatz je bis zu 90 Prozent im ambulanten und stationären Sektor inklusive Reha-, Pflege-, Sozialeinrichtungen.
DGTelemed
Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) ist eine Vereinigung zur Förderung, Verbreitung, Markteinführung und Publizierung von modernen Telemedizin-Lösungen.
×
Cookie-Einwilligung und Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und Inhalte auf Ihre Interessen anzupassen. Mittels der eingesetzten Technologien können Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert, angereichert und gelesen werden.

Mit einem Klick auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie dem Zugriff auf Ihr Endgerät zu sowie der Verarbeitung Ihrer Daten, der webseiten- sowie partner- und geräteübergreifenden Erstellung und Verarbeitung von individuellen Nutzungsprofilen sowie der Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter zu. Ihre Einwilligung über die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ bildet auch die Grundlage für die Datenübermittlungen in Drittstaaten (Art. 49 DSGVO). Ein Datenschutzniveau, das der EU entspricht, kann die Telekom für Datentransfers in sog. unsicheren Drittstaaten nicht sicherstellen. Unsichere Drittstaaten sind Staaten außerhalb der EU, für die kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission besteht und für die keine geeigneten Garantien i. S. d. Art. 46 DSGVO vorliegen.

In Drittstaaten besteht z. B. die Möglichkeit, dass dortige Behörden Zugriff auf Ihre Nutzungsdaten und Informationen zu Ihren auf diesem digitalen Dienst bestellten Produkten haben und dass die Ausübung Ihrer Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person ausgeschlossen oder zumindest eingeschränkt ist. Informationen über Drittlandübermittlungen finden Sie hier.

Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter und zum jederzeit möglichen Widerrufs Ihrer Einwilligung, finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwalten Sie Ihre Datenschutz-Einstellungen

Um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten, setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein. Dazu zählen Verarbeitungen für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch für Dienste, wie die Nutzung des Text- oder Video Chats sowie auch an Ihrem Nutzungsverhalten orientierte Werbung. So kann z.B. erkannt werden, wenn Sie unsere Seiten vom selben Gerät aus wiederholt besuchen. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Verarbeitungen Sie zulassen:


Erforderliche Verarbeitungen

Diese Verarbeitungen sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können.

Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie die Bestellabwicklung im Online-Shop und den Zugriff auf gesicherte Bereiche des digitalen Dienstes. Zudem dienen sie der anonymen Auswertung des Nutzerverhaltens, die von uns verwendet werden, um unseren digitalen Dienst stetig für Sie weiterzuentwickeln.

Dienste von anderen Unternehmen (eigenverantwortliche Drittanbieter)

Auf Seiten der Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH werden Drittanbieterdienste eingebunden, die ihre Dienste eigenverantwortlich oder in gemeinsamer Verantwortung mit Telekom Deutschland GmbH erbringen. Hierbei werden Daten und Informationen an Drittanbieter übermittelt, zu eigenen werblichen Zwecke verarbeitet und mit Daten Dritter zusammengeführt.

Dabei werden beim Besuch von Telekom Seiten Daten mittels Cookies oder ähnlicher Technologien erfasst und an Dritte übermittelt, zum Teil für Telekomeigene Zwecke. In welchem Umfang, zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlage eine Weiterverarbeitung zu eigenen Zwecken des Drittanbieters erfolgt, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Drittanbieters (Google, Facebook, LinkedIn, emetriq etc.). Die Informationen zu den eigenverantwortlichen Drittanbietern finden Sie hier.

Darüber hinaus setzen wir in unseren digitalen Diensten einen Mechanismus zur geräteübergreifende Profilerstellung mittels IDs und E-Mail-Hash ein und übermitteln soziodemografische Informationen, wie Postleitzahl, Altersgruppe und Geschlecht an unser Partnerunternehmen emetriq GmbH, welches die Informationen mit eigenen Daten zur werblichen Profilbildung auch für eigene Zwecke zusammenführt und verarbeitet. Details finden Sie hier. Für die geräteübergreifende Profilerstellung sind die Telekom Deutschland GmbH und emetriq GmbH gemeinsame Verantwortliche nach Art. 26 DSGVO. Weitere Informationen zur Verantwortlichkeit der Partner sowie zu Ihren Betroffenenrechten erhalten Sie hier.

Einstellungen ändernAuswahl bestätigenAlle akzeptierenNur erforderlich

×